Logo_50_ans unité
Rosenweg 25
CH-3007 Bern
+41 (0)31 381 12 19
info@unite-ch.org
Deutsch Français English Español
 

Home
Personelle Entwicklungszusammenarbeit
Portrait Unité
Mitgliedorganisationen
Mitgliedschaft
Netzwerk
Grundwerte
Grundlagendokumente
Bildung
Veranstaltungen
Stellenangebote der Mitglieder
Archiv
Download (Mitglieder)
Links

Design OPTIVISION

Unité – Schweizerischer Verband für personelle Entwicklungszusammenarbeit
Unité – Association Suisse pour l'échange de personnes dans la coopération internationale
Unité – Associazione Svizzera per lo scambio di persone nella cooperazione internazionale 
Unité – Asociación Suiza para el intercambio de personas en la cooperación internacional
Unité – Associação Suíça para o intercâmbio de pessoas na cooperação internacional
Unité – Swiss association for the exchange of personnel in development cooperation


Aktuell – Actualités – Actualidades – Attualità – Atualidades – News

50 Jahre -  Die heutigen Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit (05/2014)

Logo _Unite 50 Jahre

Anlässlich seines 50jährigen Jubiläums organisiert Unité - der Schweizerische Verband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit - ein Podiumsgespräch zum Thema

Die heutigen Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit

am 25. Juni 2014, 13.30 - 16.15, im Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41, 3000 Bern
Im Hinblick auf das Ende der Millenniumsentwicklungsziele 2015 und die Phase Post-2015 diskutieren Vertreter der Zivilgesellschaft, der DEZA, des Südens, der Politik und der Personellen Entwicklungszusammenarbeit die Rolle, die sie dabei spielen können bzw. müssen.

Programm

13.30 – 13.35 : Begrüssung: Sepp Gähwiler, Präsident Unité        

13.35 – 14.45 : Referate :

Carlo Sommaruga, Perspektive der Politik
Nationalrat, Präsident der Aussenpolitischen Kommission

Willi Graf, Perspektive der DEZA
Stv. Leiter, Direktionsbereich Regionale Zusammenarbeit

Awa Ouedraogo, Perspektive aus dem Süden
Marche Mondiale des Femmes, Action Nationale du Burkina Faso

Peter Niggli, Perspektive der Zivilgesellschaft
Geschäftsleiter, Alliance Sud

Erik Keller, Perspektive der Personelle Entwicklungszusammenarbeit
Vorstandsmitglieder, Unité

14.45 – 15.15 : Kaffeepause

15.15 – 16.15 : Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum

16.15 – 17.30 : Apéro

Anmeldung bis 15 Juni: info@unite-ch.org, 031 381 12 19.
Teilnahme beschränkt!
Anreise

Kampagne - Goals gegen die Ungerechtigkeit

Campagne E-CHANGER Brésil 2014

Rund einen Monat vor Anpfiff der Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien führt Unité mitglieder E-CHANGER vom 6. bis 15. Mai in acht Schweizer Städten die Kampagne Des goals contre l'injustice (Goals gegen die Ungerechtigkeit) durch. 

Die Kampagne wirft einen etwas anderen Blick auf Bedeutung und Auswirkung dieser gigantischen Sportveranstaltung. Die Fussball-WM, die vom 12. Juni bis 13. Juli stattfindet, hat wegen ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Folgen Kritik ausgelöst. So wurden für den Bau der Stadien Tausende Menschen aus ihrem Wohnraum vertrieben. Brasilien gibt für die WM mehr als 12 Milliarden Dollar öffentliche Gelder aus.

Im Rahmen der Kampagne finden diverse Aktivitäten in Bern, Thun, Freiburg, Neuenburg, Siders, Genf, Lausanne und Bulle statt. Vorgesehen sind Debatten, Seminare, Strassenfussball-Matches und musikalische Aktivitäten. Die vollständige Liste aller Aktivitäten findet sich unter www.e-changer.ch.

Für die Kampagne hat E-CHANGER zwei Persönlichkeiten aus Brasilien eingeladen:
- Sergio Haddad, Direktor der NGO Ação Educativa (São Paulo) und Co-Organisator der alternativen Strassenfussball-Weltmeisterschaft, die im Juli in São Paulo stattfindet.
- Celia Alldridge ist Koordinatorin von E-CHANGER ist Brasilien und Aktivistin bei der Marche Mondiale des femmes.

Download Flyer

4. Lindautagung "Mehrwert Mensch": "Das Gute Leben für alle", 18./19. März 2014 (01/2014)

Fachtagung Lindau 2014

Die Lindau-Tagung wird von INTERTEAM (Unité Mitgliedorganisation, Schweiz), AGEH (Deutschland) und Horizon 3000 (Österreich) organisiert. Dies ist eine einzigartige Austauschplattformen in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit im deutschsprachigen Raum. Die zweitägige Veranstaltung findet alle drei Jahre statt und richtet sich an Mitarbeitende von Organisationen der Personellen Entwicklungszusammenarbeit, sowie interessierte Verantwortliche aus NGOs, Politik, Verwaltung und Wissenschaft.

Am 18./19. März stellen sich namhafte Referenten der Frage, welcher Austausch zwischen Nord und Süd zukünftig wirklich noch gebraucht wird.

Wann: 18./19 März
Tagungsort: Inselhalle Lindau, Zwanzigerstraße 12, 88131 Lindau

--> Hier zum Anmeldeformular für Interessierte

2014 Programm - Cycle romand de "Formation pour la coopération au développement" (01/2014)

Programme 2014 Cycle Fromation

Das „Bildungsprogramm Entwicklungszusammenarbeit“ 2014 der Unité-Mitgliedorganisationen E-changer, DM-échange et mission und Eirene Suisse ist jetzt auf Französisch verfügbar.
Das Programm richtet sich an Freiwillige, die sich für einen Einsatz in Süden vorbereiten wollen, sowie an Personen die an folgenden Fragen interessiert sind:

- Kommunikation
- Konfliktmanagement
- Projektmanagement
- Institutionelle Stärkung
- Partizipative Methoden

Mehr Informationen: Prospekt

Unité 50. Geburtstag im 2014 (01/2014)

Logo _Unite 50 Jahre

„1964 gegründet feiert Unité seinen 50. Geburtstag im 2014. Für dieses Jubiläum hat der Verband ein spezielles Logo  kreiert, um die Langlebigkeit des Engagements  von Organisationen der Personellen Entwicklungszusammenarbeit zu unterstreichen - insbesondere in Partnerschaft mit der Direktion für Entwicklungszusammenarbeit (DEZA).“

Pariser Vereinbarung zu Freiwilligenarbeit für nachhaltige Entwicklung (11/2013)

IVCO 2013 Teilnehmer
Foto: France-Volontaires

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat in ihrer Resolution 40/212 von 1985 den Internationalen Tag der Freiwilligen auf den 5. Dezember festgelegt. Er betont damit den Beitrag der Freiwilligenarbeit zur sozio-ökonomischen Entwicklung. Abgehalten vom 27. bis 30. Oktober in Paris, hat die Konferenz der Internationalen Zusammenarbeit von Freiwilligenorganisationen (IVCO) zur Annahme der "Pariser Vereinbarung zu Freiwilligenarbeit für nachhaltige Entwicklung" geführt, welche anlässlich dieses Internationalen Tages der Freiwilligen veröffentlicht wird.

Bis heute haben bereits über 50 Organisationen diese Vereinbarung unterzeichnet. Diese Organisationen teilen die Ambition, Freiwilligenarbeit als eine Schlüsselbewegung anerkannt zu sehen, die zur Umsetzung der Millenniums -Entwicklungsziele, ebenso wie einer Reihe von Zielen der nachhaltigen Entwicklung nach 2015 beiträgt. Sie betonen so die Bedeutung und Relevanz der Freiwilligenarbeit in der Entwicklungszusammenarbeit.

Das ist eine Form der Zusammenarbeit mit einem menschlichen Gesicht, in der weder Geld noch Technologie im Vordergrund steht, jedoch die fruchtbare Begegnung von Menschen verschiedener Kulturen. Zusammen arbeiten sie für bessere Lebensbedingungen in Ländern des Südens. Unité, der Schweizer Verband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit, hat die Pariser Vereinbarung unterzeichnet.

Herbstseminar "Security Risks Management" (11/2013)


Tony Jungo


Im Rahmen der Seminare für Unité Mitgliedsorganisationen, haben Tony Jungo und Erik Keller von Interteam die ersten Resultate der Studie über „Sicherheit und Umgang mit Risiken“ vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit konnten die Fachleute der Personellen Entwicklungszusammenarbeit über ihre eigenen Erfahrungen mit Krisensituation austauschen und über die vorhandenen Prozesse in ihren Organisationen diskutieren.  Die von Unité mitfinanzierte Studie und dieses Seminar dienen als Grundlage für neue Sicherheitsstandards bei Mitgliedsorganisationen. Diese Massnahme ist Teil der Entwicklung und der kontinuierlichen Aktualisierung von Qualitätsstandards im Bereich der Personellen Entwicklungszusammenarbeit.

Portrait über Personelle Entwicklungszusammenarbeit (09/2013)

 

Ist ein 2 oder 3 jähriger Einsatz in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit ein sinnvoller Baustein für eine Karriere als Entwicklungs- Experte?

Eine Kurzpräsentation durch den Unité Präsidenten Sepp Gähwiler am ForumCinfo 2012.

Statistik 2012 (05/2013)

Jahresstatistik 2012 (PDF, 1,1 MB)
Jacqueline Born/Martin Schreiber

Foro Social Mundial 2013 de Túnez/Forum Social Mondial de Tunis (04/13)

 

Foro Social Mundial: de Porto Alegre (2001) a Túnez (2013):
"La sociedad civil planetaria recorre su propio camino que no es simple ni lineal" (PDF, 48KB)
Forum Social Mondial: de Porto Alegre (2001) à Tunis (2013)
"La société civile planétaire suit son propre chemin, qui n'est ni simple ni linéaire" (PDF, 51 KB)
Entrevista/interview Chico Whitaker (por/par Sergio Ferrari)

Dossier presse 1 (PDF, 470 KB)/Dossier presse 2 (PDF, 499 KB)
E-Changer/Le Courrier

Ecos del Foro Social Mundial de Túnez: El altermundialismo tiró anclas en un Magreb incierto y explosivo (PDF) (Sergio Ferrari)

Indignación y altermundialismo: dos décadas de resistencias globales (PDF, 100 KB)
Indignation et altermondialisme: deux décennies de résistances mondiales (PDF, 100 KB), Sergio Ferrari
"El éxito dependerá de la participación de los movimientos sociales"
Entrevista con Mimoun Rahmani, del Foro Social de Magreb
El dilema permanente del Foro Social Mundial: su identidad
Entrevista con Joaquín Piñero del MST de Brasil (PDF)
La "primavera" árabe convoca al movimiento altermundialista (PDF)
Marea humana en la capital tunecina en la apertura del *Foro de la Dignidad* (PDF)
El Foro Social en contacto con una realidad en ebullición produce una reacción química positiva (PDF) (Sergio Ferrari)

Cuba (02/13)

"Sin prisa, pero sin pausa" (PDF, 630 KB)
"Ohne Hast und ohne Pause" (PDF, 630 KB)
Beat Schmid, Oxfam/La Habana

Femmes d'Afrique en marche (02/13)

Campagne d'E-Changer:
Regards croisés sur les femmes du Burkina Faso et de Suisse
Documentation

Nouvelle vice-présidente d'Unité (02/13)

Sarah Makanjera-Cox: nouvelle vice-présidente d'Unité

Perù: Ritorno da un'esperienza di due anni e mezzo (01/13)

Ritorno da un'esperienza di due anni e mezzo in Perù
Alexandra Le Coq, educatrice specializzata, e Sebastiano Pollock, ingegnere ambientale, raccontano la loro esperienza di volontari della Missione Betlemme in Perù

Sensibilisation (11/12)

Etude sur la sensibilisation de la population suisse dans le cadre de la coopération internationale par l'échange de personnes (PDF, 3 MB)
Olivier Nordmann et al.

International FORUM on Development Service (10/12)

International Forum on Development Service
Forum International du Volontariat pour le Développement

Foro Internacional en el Servicio del Desarrollo

The Forum Ottawa Declaration / Le Forum Déclaration d'Ottawa (2012)
Report Unité Ottawa 2012 (PDF, 41 KB)

Assessing the Impact of International Volunteer Co‐Operation (PDF, 6 MB) / Évaluation de l'impact de la coopération volontaire (PDF, 13 MB)
Participatory Research on the Impact of International Volunteerism in Kenya (PDF, 1,5 MB) / Executive Summary (400 KB)/sommaire (403 KB)
MDGs, Sustainable Development Goals and the Post 2015 agenda: opportunities for consolidating the recognition of volunteerism (PDF, 1MB)

International Volunteering: Cliff Allum (09/2012)

New Developments in International Volunteering (PDF, 75 KB)

New Development in Programme Models (PDF, 72KB)

Changing Patterns of State Funding for International Volunteering
(PDF, 2,4MB)

Youth and International Volunteering and Development: an opportunity for development, international understanding and social inclusion?

(PDF, 1MB) / Presentation (PDF, 300 KB)


Luzern: KoordinatorInnen-Seminar / séminaire des coordinateurs-trices (09/2012)

Zukunft und Perspektiven der PEZA: Internationale Tendenzen und alternative Modelle im Rahmen der Programmarbeit (PDF, 645 KB)

New Development in Programme Models (PDF, 72KB)
Cliff Allum

Pressemitteilung
21 ProgrammkoordinatorInnen aus drei Kontinenten in Luzern
Communiqué de presse
21 coordinateurs-trices de programme, en provenance de trois continents, réunis à Lucerne

Bolivia: Servizio civile a sostegno delle popolazioni Guaraní (06/2012)

Servizio civile a sostegno delle popolazioni Guaraní della Bolivia
(PDF, 298 KB)
Eric Vimercati, Inter-Agire/MBI

Jahresdokumentation 2011: Mehrwert und Relevanz von Fachleuten aus verschiedenen Perspektiven – Stimmen aus der internationalen Diskussion (06/2012)
Documentation annuelle 2011:
Valeur ajoutée et pertinence des coopérants selon différents points de vue – Voix dans la discussion internationale (06/2012)

Mehrwert und Relevanz von Fachleuten aus verschiedenen Perspektiven – Stimmen aus der internationalen Diskussion D/F (PDF, 5 MB)

Valeur ajoutée et pertinence des coopérants selon différents points de vue – Voix dans la discussion internationale D/F (PDF, 5 MB)

Botschaft über die internationale Zusammenarbeit - Message sur la coopération internationale de la Suisse 2013–2016 (05/2012)

Fragen zur Botschaft über die internationalen Zusammenarbeit IZA
(PDF, 118 KB) / Questions à propos du message sur la coopération internationale (CI)(PDF, 117 KB)
Bundesratsbotschaft zur Internationalen Zusammenarbeit: Die Richtung stimmt (PDF/57 KB) / Coopération internationale 2013-16: la direction est bonne (PDF/39 KB)
Alliance Sud

Entwurf: Botschaft über die internationale Zusammenarbeit 2013–2016 (PDF/2,8 MB) / Projets: Message sur la coopération internationale de la Suisse 2013–2016 (PDF/3,1 MB)
Schweizerischer Bundesrat/Conseil fédéral suisse

Statistik 2011 (04/2012)

Jahresstatistik 2011 (PDF, 1,1 MB)
Jacqueline Born/Martin Schreiber

Koordinationen - Coordinations - Coordinaciones - Co-ordinations (03/2012)

...damit Personelle Entwicklungszusammenarbeit nachhaltig wirkt: Gespräche mit Koordinatorinnen und Koordinatoren im Süden
(PDF, 1,7 MB)
...pour une coopération solidaire et durable: Entretiens avec des coordinatrices et coordinateurs au Sud (PDF, 1,3 MB)
…por una cooperación solidaria y sostenible Entrevistas con coordinadoras y coordinadores en el Sur (PDF, 1,3 MB)
...so that Personnel Development Co-operation has a lasting effect Interviews with co-ordinators in the South (PDF, 1,3 MB)
Sergio Ferrari/Sepp Gähwiler/Martin Schreiber